Der Konglomerat e.V. ist ein Verein zur Förderung der Selbstmachkultur. Zu diesem Zweck betreiben wir insbesondere mehrere Offene Werstattprojekte in Dresden. Unser Ziel ist Mittel und Möglichkeiten der Wunschproduktion bereitzustellen und so aktiv gelebte Wirklichkeiten zu verändern. Das #Rosenwerk ist mit insgesamt 500m² unsere größte Fläche und versammelt insgesamt acht verschiedene Werkbereiche von Holzbearbeitung bis 3D-Drucken und Laserschneiden.

Der Konglomerat mietet zwischen Rosenstraße und Jagdweg, auf dem Gelände eines ehemaligen Textilgroßhandels nahe dem Hauptbahnhof, eine etwa 400m² große Werk- und Projektfläche. Unsere Nachbarschaft ist bunt und auffällig: Neben uns sitzen Künstler_innen, kleine Unternehmen und Selbständige — darunter eine Paintballhalle, OffGalerie und Kaffeerösterei, obendrein ein Fitnessstudio, Messebaubetrieb, Wasserpfeifenhandel, andere Kulturträger und viele mehr.

#Rosenwerk sind wir alle.

DER

RAUM

Das  #Rosenwerk – mehr als nur machen

Durch offene Werkstätten findet gesellschaftliche Erneuerung von unten statt. Menschen wollen selber machen und das gemeinsam. Dadurch entdecken sie ganz nebenbei auch, dass sie in ihrer Rolle als Bürger und Bürgerinnen das Leben in der Stadt aktiv mitgestalten können. Sie entscheiden sich bewusst für den Weg, Werkzeuge selber zu bedienen. Damit beginnen sie, ihr Umfeld zu gestalten.

 

Mit dem #Rosenwerk entstand 2015 ein pulsierendes Zentrum der Selbstmachkultur für die Stadt Dresden. Seit knapp einem Jahr haben die Pforten des #Rosenwerks geöffnet und sich mehr als 70 Vereinsmitglieder zusammengefunden, um den Ort gemeinsam zu nutzen und darüber hinaus der Stadtgesellschaft zur Verfügung zu stellen. Aktive und Interessierte aus verschiedenen Fachbereichen tragen dort ihre Leidenschaften und damit ihre Werkzeuge, ihr Wissen und ihre Neugier zusammen. Sie kreieren einen Ort der Selbstermächtigung für sich und alle, die für Technologie, Handwerk oder Gestaltung brennen. Der Ort integriert ein FabrikationsLabor; das ist eine für jedeˍn offene HighTech-Werkstatt mit 3D-Drucker, Lasercutter, Elektronikwerkstatt, CNC-Fräse und vielem mehr. Diese Werkbereiche werden im #Rosenwerk zusammengebracht und zusammengedacht mit handwerklichen, wie einer Holz- und einer Metallwerkstatt, und gestalterischen, wie einem Siebdruckatelier und einem Digitaldruck & -plotbereich.

 

Überwunden werden separierende Arbeitsteilung, Hierarchien und Entfremdung, gelebt wird die Interdisziplinarität, die Kollaboration und das Unfertige, sich ständig in der Weiterentwicklung begriffene. Es entsteht ein Raum der gegenseitigen Inspiration, wo man die Offenheit der Patentierung vorzieht – sogar die Türen lassen sich mit einem selbstgebauten Open Source-System per Chipkarte öffnen.

DIE 

WERK-

BEREICHE

Wir haben (noch nicht ) alles, aber fast — aktuell vorhanden ist:  Holzwerkstatt, Siebdruckwerkstatt, analoger Foto- und Filmbereich und eine Digitaldruckecke mit Großformatfotodrucker und Schneideplotter. Hinzu kommen Elektronikbereich, 3D-Drucken, Laserwerkstatt und weitere “Fabrikatoren”, wie z.B. CNC-Fräsen und CAM-Verfahren. Ergänzt wird das Angebot durch einen Workshopbereich und Computerarbeitsplätze. Abgerundet wird das Raumkonzept durch eine Theke, Lounge und Teeküche. Ein ständiges Büro hält die arrangierte Infrastruktur organisatorisch am Laufen.

Vereinsmitglied werden

Die laufenden Kosten für Miete und Betrieb möchten wir im Wesentlichen über Vereinsmitgliedschaften finanzieren. Wählen kannst du von Fördermitglied bis intensives Nutzungsmitglied, ab 1€ (Förder-)Mitgliedsbeitrag im Monat.

A N M E L D E B O G E N
runterladen - ausfüllen - zurücksenden

 

Für den Betrieb spenden

Für alle Extras freuen wir uns über Spenden und sagen Danke.

S P E N D E N K O N T O

Konglomerat e.V. - Skatbank Altenburg
IBAN: DE 02 8306 5408 0004 7788 12 BIC: GENODEF1SLR

Verwendungszweck: ROSENWERKSPENDE

Der Verein ist eine Zusammenschluss vielfältiger Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen aus Soziokultur bis Kreativgewerbe, zwischen Erwerbs- und Sinnarbeit, Gemeinnützigkeit und Lebensunterhalt. Vereinigt werden diese durch die Lust am Selbermachen und der damit verbundenen gemeinsamen Vision einer Kultur der »Marke Eigenbau«. Der Verein schafft dafür notwendige offene Infrastrukturen und ermöglicht den Beteiligten die selbstständigen Entwicklung kreativer Projekte, Räume und Veranstaltungen.

Wernerstraße 11
01159 Dresden

vorstand@konglomerat.org

rufan: 0176 35019056

Registernummer: VR 5771
Vereinsregister Amtsgericht Dresden
Steuernummer: 203 I 140 I 18533 K08

PROJEKTE: